In drei Monaten zum perfekten Brautlook

Alle Einladungen sind verschickt, die Location ist gebucht und die Aufregung steigt – nur noch drei Monate und du stehest an der Seite deines Liebsten vor dem Traualtar! Höchste Zeit also, endlich auch um sich selbst zu kümmern, um am Tag der Tage strahlen zu können.

Gebe auf dich Acht

Leichter gesagt als getan, aber: Vermeide Stress! Ein hektischer Alltag, schlechte Ernährungsgewohnheit und Schlafmangel sind Gift für deinen Look. Nimm deine bevorstehende Hochzeit zum Anlass, es ruhig angehen zu lassen und verwöhne dich mit einem ausgedehnten Beauty-Programm.

Dein Gesicht ist dein Aushängeschild

Womöglich weißt du schon genau, wie dein Make-Up am Hochzeitstag aussehen soll. Sorge daher für eine gesunde und gepflegte Haut. So kannst du mit einem perfekten Ergebnis rechnen! Achte darauf, dich vor dem Zubettgehen stets gründlich abzuschminken. Trinke viel und schränke fett- und zuckerhaltige Speisen ein. Wöchentliche Peelings und Gesichtsmasken tun der Haut gut und beugen Unreinheiten vor. Sei jedoch nicht übereifrig! Verwende milde Pflegeprodukte, frei von Allergenen. So lassen sich böse Überraschungen vermeiden.
Bist du dir unsicher, wie deine Haut am besten zu behandeln ist, mach ein bis zwei Wochen vor der Hochzeit einen Termin im Kosmetikstudio. Dort wird dein Gesicht professionell gereinigt und von Unreinheiten befreit. So kann am großen Tag nichts mehr schiefgehen.

Haare und Nägel

Um Haare und Nägel zu kräftigen, solltest du Nüsse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte in dein Speiseplan integrieren. Diese enthalten Biotin, Zink und Vitamin H.
Ein weiterer Tipp, um brüchigen Nägeln vorzubeugen, sind schonende Maniküren und Pediküren.
Dein Haar bereitest du durch wöchentliche Kuren auf die Strapazen des Hochzeits-Stylings vor. Und auch wenn du die eigentliche Frisur erst am Morgen des Hochzeitstages verpasst bekommst, den idealen Haarschnitt kannst du dir bereits im Vorfeld genehmigen. So brauchst du dich an deinem großen Tag auch keine Sorgen über unschönen Spliss zu machen.

Um nicht blass zu wirken

Abhängig von der Farbe deines Brautkleides solltest du deinem Hautteint Aufmerksamkeit schenken. Im Sommer kannst du mittels regelmäßiger Sonnenbäder an deinem Teint arbeiten. Andernfalls schau dich spätestens drei Monate vor deinem Hochzeitstermin nach Alternativen um. So hast du genügend Zeit, die richtige Wahl für dich zu treffen. In Frage kommen: Bräunungscremes, Solarium-Besuche oder auch Spray Tanning.

Rund um die Augen

Ob mit oder ohne Schleier, deine Augen sollten am Hochzeitstag alle Blicke auf sich ziehen. Neben dem Make-Up sind es deine Wimpern und Augenbrauen, die für den richtigen Rahmen sorgen.
Deine Augenbrauen lassen sich pünktlich zum Hochzeitstag in die ideale Form bringen, wenn du im Vorfeld einige Zeit auf das übliche Zupfen verzichten kannst. Selbst wenn es schwer fällt, lass deine Brauen, je nach individuellem Wuchs, einige Tage bis Wochen unberührt.
Auch für lange, kräftige Wimpern lässt sich etwas tun: Trage regelmäßig eine Wimpernkur auf und lass diese über Nacht einwirken.

Keine Beauty-Behandlung ersetzt allerdings eine glückliche Braut. Am wichtigsten ist daher zu jeder Zeit die Vorfreude über deine bevorstehende Hochzeit.

Hinterlassen Sie eine Antwort